In aufsteigender Reihenfolge

1-10 von 14

Seite:
  1. 1
  2. 2

Derzeit gilt Leipzig als einer der Hotspots der ostdeutschen Drogenszene, so dass in vielen Stadtteilen die Beschaffungskriminalität hoch ist ...

Sehr zum Leidwesen jener, die hier wohnen. Denn nicht nur Autodiebstähle häufen sich hier. Vielmehr treiben auch spezialisierte Banden ihr Unwesen, die sich offenbar auf den Diebstahl von Navigationsgeräten oder aber Wohnungsaufbrüche spezialisiert haben:

Mehr
0 Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

Genaue Analyse gefragt!

Doch das allein kann natürlich wenig aussagen. Zumal bei vielen Deutschen das subjektive Sicherheitsempfinden eingetrübt ist.

Tatsächlich hat gerade die Angst vor Terroranschlägen in der Vergangenheit stetig zugenommen. Ebenso müssen wir einsehen, dass viele Gewerbetreibende aufgrund von Diebstählen um ihre Existenz fürchten.

Mehr
0 Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

Auch Wohnungseinbrüche und Eigentumsdelikte, lange Zeit das große „Sorgenkind“ innerhalb der Kriminalitätsstatistiken, scheinen nun rückläufig zu sein. Jedenfalls vermelden das Saarland, aber auch NRW, erfreuliche Zahlen ...

So ist im vergangenen Jahr die Zahl der Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen um nahezu 16 Prozent gesunken. Und zwar von 62.362 Fällen in 2015 auf 52.578 Delikte im Jahr 2016.

Mehr
0 Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

Doch auch Gewerbe und Handel leiden. Und das angefangen beim Kiosk über den Friseursalon bis hin zum Autohaus. Hier, im Kfz-Gewerbe, scheint vor allem Bayern stark betroffen. Doch auch in Baden-Württemberg häufen sich die Fälle. Dabei entwenden Diebe ganze Fahrzeuge, aber auch Zubehör wie Reifen.

Einen neuen Brennpunkt machen Fahnder nun im Bereich der Tierarztpraxen aus. Hier ist häufig ein Medikament namens Ketamin das Ziel. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, der gegen Schmerzen und zur Sedation genutzt wird. Doch das Mittel, das Tierärzten zur Narkoseeinleitung bei Pferden oder Hunden dient, kann auch zweckentfremdet als Suchtmittel genutzt werden. Vielen Praxen sind daher schon mehrfach die kompletten Bestände ausgeräumt worden.

Mehr
0 Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

Schließlich sorgten in der vorletzten Silvesternacht nicht allein in der Domstadt Köln zahlreiche sexuelle Übergriffe für allgemeine Bestürzung ... eine Gefahr, die die Beamten zum Jahreswechsel 2017 deutlich besser im Griff hatten.

Dennoch bleibt eine allgemeine Unsicherheit. Ein Gefühl der Ohnmacht, das vornehmlich durch den islamischen Terror, der nun auch Deutschland samt seiner Hauptstadt Berlin erreicht hat, geschürt wird. Doch auch die Angst vor Wohnungseinbrüchen, eine Gefahr, die für die meisten von uns deutlich realer ist, trägt zu diesem unguten Lebensgefühl (s) einen maßgeblichen Teil bei.

Mehr
0 Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

sicherleben_smartsee01Daher empfiehlt sich eine gesonderte Mappe mit wichtigen Dokumenten. Wertgegenstände, wie Schmuck, Goldbarren und Münzen, aber auch antikes Glas und seltene Briefmarken, kommen ebenfalls in eine Kiste, die zum Beispiel bei Verwandten, Freunden oder vertrauenswürdigen Bekannten für den Tag der Tage sicher deponiert wird.

Eine Lösung, die übrigens auch für den Urlaub oder einen Krankenhausaufenthalt ideal ist. Denn viele Langfinger suchen sich gezielt Objekte aus, die unbewohnt sind.

Mehr
Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

alarmanlage SmartseeAndererseits sind, laut polizeilicher Kriminalstatistik, aber auch 40 Prozent (!) aller Wohnungseinbrüche gescheitert.

Wachsame Nachbarn und geeignete Sicherheitsmaßnahmen können Langfingern das Leben also schwer machen. Denn oftmals werden Fenster und Türen mit einfachen Mitteln aufgehebelt. Und das sogar am Tage. Das wiederum bedeutet aber, dass der Zeitfaktor für einen „gelungenen“ Einbruch enorm ist. Mit anderen Worten: Einbrecher, die auf Hindernisse wie Querriegel in Türen stoßen, geben oftmals unverrichteter Dinge auf!

 

Mehr
Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

alarmanlage SmartseeSo gilt, in Relation zur Einwohnerzahl, die Einbruchsrate in Bremen als besonders hoch. Ein Stadtstaat, der ja auch immer wieder durch seine kurdisch libanesischen Banden in Verruf kommt.

Die sorgen derzeit auch in Essen für Aufregung. Der Focus sieht die Polizei hier machtlos und spricht von einem gewaltigen Problem. Doch das nur am Rande, da dieses Phänomen zwar das allgemeine Sicherheitsgefühl beeinträchtigt, jedoch nicht zwangsläufig mit Einbruchsdelikten zu tun hat.

Hier scheinen, unter anderem, osteuropäische Banden besonders aktiv, die zum Teil allein zum Klauen ins Land kommen. Eine Erkenntnis, die freilich keine Vorurteile schüren soll. Denn kein Volk neigt per se zum Diebstahl. Und viele Fälle bleiben ungeklärt:

Mehr
Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

Gute Verstecke für Bargeld gibt es nicht!

sicherleben_smartsee01Doch auch ältere Menschen lagern ihr Vermögen häufig in Kommoden, unter Matratzen und in anderen Verstecken, die jedoch alles andere als „safe“ sind.

Denn gute Verstecke für Bargeld gibt es nicht. So gehen Ermittler und Versicherungsunternehmen davon aus, dass Einbrecher mit nahezu jedem Trick vertraut sind. Matratzen, Bilderrahmen und Blumenvasen werden daher nach Auskunft des AXA Konzerns als erstes durchsucht.

Auch die Schmutzwäsche, der Gefrierschrank oder eine Keksdose sind nach den Erfahrungen der Versicherungsbranche kein ideales Versteck. Das gilt leider auch für Buchhüllen und andere Gadgets, die heute als vermeintlich sichere Bleibe für Bargeld offeriert werden. Denn erfahrene Diebe werden auch Bücher routiniert aufblättern - zumal dann, wenn nur wenige davon im Haus sind.

Mehr
0 Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee

urlaub_sicherheit_smartsee3Wer auf Reisen geht, plant den Urlaub zumeist schon Wochen, manchmal sogar schon Monate vor dem Reiseantritt.  Eine sorgfältige Urlaubsplanung beinhaltet jedoch nicht nur die Reiseplanung, sondern auch die rechtzeitige Planung aller Dinge, die vor dem Urlaub erledigt werden sollten. Wer Zeitungen und Zeitschriften abonniert hat, sollte diese rechtzeitig vor dem Urlaub abbestellen. Alternativ können Zeitungen und Zeitschriften an die Urlaubsadresse nachgesendet werden. Dabei sollte jedoch die Nachsendezeit berücksichtigt werden. Die Tageszeitung wird also nicht tagesfrisch am Urlaubsort eintreffen. Auch um die Post muss sich während des Urlaubs gekümmert werden. Nichts zieht Einbrecher mehr an, als ein überquellender Briefkasten. Daher sollten Nachbarn, Bekannte oder Freunde rechtzeitig vor dem Urlaub gefragt werden, ob sie die Post aus dem Briefkasten holen können. Wer niemanden findet, der diese Aufgabe übernehmen kann, kann auch den Lagerservice der Deutschen Post in Anspruch nehmen. Alle Poststücke werden für die Zeit der Abwesenheit eingelagert und können nach dem Urlaub abgeholt werden.

Mehr
Kommentare | Veröffentlicht in Sicherheitstipps Von Smartsee
In aufsteigender Reihenfolge

1-10 von 14

Seite:
  1. 1
  2. 2